E-Learning politische Bildung

 

Onlinekurse begleiten und gestalten

Online-Lernen hat viele Vorteile: die zeitliche und räumliche Flexibilität wird zunehmend von Teilnehmerinnen und Teilnehmern geschätzt. Kommunikation ist unabhängig von Raum und festen Zeitpunkten möglich; ein weltumspan-nender Austausch unkompliziert machbar.

Und doch gibt es einige Erfordernisse, damit technisch verändertes Kommunikationsverhalten inhaltlich gelingt.

  • Wie können Tutor*innen Diskussionen moderieren und alle Beteiligten gleichermaßen einbinden?
  • Welche Tools funktionieren bei welchem Anlass?
  • Was unterscheidet Lernsituationen online von einem Kurs vor Ort?

Diesen Fragen gehen wir nach einem Auftakttreffen drei Wochen online mit erfahrenen Expert*innen nach, damit Sie anschließend selbstständig E-Learningkurse moderieren und begleiten können.

Kursinhalte

Drei Module behandeln das Thema aus unterschiedlicher Perspektive und werden Woche für Woche frei geschaltet. (Autorin: Dr. Andrea Fausel, Wendlingen)

  • Modul 1

    Empathisch und kompetent
    E-Learningkurse tutoriell begleiten
    Erst mit einem intensiven Austausch im Kursraum kommen die Vorteile des E-Learnings voll zum Tragen. Doch wie gelingt es, Diskussionen anzuregen, Konflikte zu lösen und Chats zu moderieren?
  • Modul 2

    Blended, online oder Webinar?
    Das passende Konzept für jede Gruppe

    E-Learning bietet viele Möglichkeiten: Das Modul gibt einen Überblick über verschiedene Online-Formate. Bei der Konzeption eines Kurses müssen die Konzepte an den Kontext angepasst werden.
  • Modul 3

    Technik, Tools und Trainer*innenrechte
    Ideen im Kursraum umsetzen

    Das Konzept steht, doch wie realisiere ich es im Kurs-raum? Wir experimentieren mit technischen Möglich-keiten, die das Lernmanagement-System Moodle und andere Tools bieten.

Ablauf

  • Auftaktveranstaltung in Stuttgart
    Bei dieser Präsenzveranstaltung haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich und das Leitungsteam persönlich kennen zu lernen sowie inhaltlich in das Thema einzusteigen. Eine Einführung in die Lernumgebung bereitet auf die folgende Online Phase vor.
     
  • Dreiwöchige Online Phase
    Jede Woche wird ein inhaltliches Modul frei geschaltet, zu dem eine Aufgabe gestellt wird. Die Ergebnisse werden in Foren diskutiert, so dass die Teilnehmenden zeitversetzt auf die Beiträge der Anderen reagieren können und inhaltlich im Austausch stehen.
     
  • Chat-Angebote und Web-Talk
    Es werden mehrere Chats angeboten, in denen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem festgelegten Zeitpunkt mit der Tutorin austauschen.
    Den Abschluss bildet der Web-Talk „Rederechte und Chatmoderationen – Möglichkeiten der synchronen Online-Kommunikation“.

Nachfragen an Sabine.Keitel@remove-this.lpb.bwl.de

 

zurück