E-Learning politische Bildung

 

Sind denn alle verrückt hier?

Verschwörungstheorien erkennen

Grafik: LpB, R. Beiter

Sind die weißen Streifen hinter den Flugzeugen etwa aus giftigen Chemikalien, mit denen das Wetter beeinflusst werden soll? Oder ist das nur eine wilde Verschwörungstheorie? Anna, Dave und Marc löchern ihren Chemielehrer Herrn Weiß mit Fragen.

  • Woher können wir wissen, welche Informationen richtig sind und welche falsch?
  • Was sind Fake News und wo beginnen Verschwörungstheorien?
  • Warum sind Verschwörungstheorien so verfänglich? 

Unterstützung und Beratung, scheinbare „Fakten“ nicht unhinterfragt weiter zu verbreiten, erhalten die virtuellen Jugendlichen von ihren Nachbarinnen Frau Kern, Frau Schmidt und Miriam. Und wenn darüber hinaus weitere Fragen auftauchen, kann man sie in einen virtuellen Briefkasten werfen - der Kursautor Victor Kappel sorgt dafür, dass die Anfragen zeitnah beantwortet werden.

In einem offenen Online-Kursraum lernen Schüler/-innen ab der 6. Klasse multimedial, woran Verschwörungstheorien zu erkennen sind, was sie anrichten können und wie man verantwortungsvoll mit Informationen im Netz umgeht. 


So komme ich in den offenen Kurs-Raum: 

zum Kurs-Raum "Verschwörungstheorien"


Weitere Informationen und Materialien zum Kurs:

Informationen zum E-Learning Kurs „Verschwörungstheorien erkennen“.
Flyer „Verschwörungstheorien erkennen“ (PDF)

Wegweiser
Der Wegweiser zeigt Ihnen, wie Sie sich im Kursraum zurechtfinden.
Wegweiser „Verschwörungstheorien erkennen“ (PDF)

Notizblock
Der „Notizblock“ ist ein Arbeitsblatt, welches von den Schüler/-innen während des Kurses bearbeitet wird. Die Aufgaben werden im Verlauf des E-Learningkurses gestellt und schriftlich auf dem Notizblock bzw. Arbeitsblatt beantwortet. Die Lehrkraft sollte das Arbeitsblatt im Vorfeld kopieren und verteilen. Es kann als Diskussionsgrundlage dienen oder abschließend zur Leistungsüberprüfung verwendet werden.
Notizblock „Verschwörungstheorien erkennen“ (PDF)

Lösungen zum Notizblock

Hier finden Sie beispielhafte Lösungen des Arbeitsblatts.
Lösungsmuster „Verschwörungstheorien erkennen“ (PDF)


Vorschlag für einen Projekttag „Fake oder Fakten?

Vertrauenswürdigkeit von Informationsquellen“

Hier finden Sie einen Unterrichtsleitfaden mit Arbeitsblättern zum Thema „Fake oder Fakten. Vertrauenswürdigkeit von Informationsquellen.“ Nach dieser empfohlenen Präsenzstunde im Klassenraum klicken die Schüler/innen den E-Learningkurs selbständig im PC-Raum durch. Anschließend testen die Schüler/innen spielerisch die Glaubwürdigkeit von Informationen.
Projekttag Fake oder Fakten Ablaufplan

Arbeitsblätter:

Abschlussquiz Verschwörungstheorien (Download als PowerPoint-Präsentation pptx)


 

zurück zur Übersicht

 

Artikel zum Kurs

 

Erschienen im Journal für politische Bildung 4/2017 "Propaganda, Desinformation, Verschwörung", Wochenschau Verlag.
Download des Artikels (PDf, 3 MB, S. 59-60)
Bestellung des Journal für politische Bildung 4/2017 (direkt über Wochenschau Verlag)