E-Learning politische Bildung

 

Gestaltung der Inhalte

E-Leaning Elemente über einem Tablet. Foto: Melpomene, Fotolia, 91464586
E-Leaning Elemente über einem Tablet. Foto: Melpomene, Fotolia, 91464586

Gestaltung der Inhalte

Bei ihren Kursen und Internetprojekten verfügt die Landeszentrale über ein Angebot an fundierten Inhalten. Diese werden von Expertinnen und Experten erstellt und unter mediendidaktischen Gesichtspunkten der Lernumgebung angepasst sowie durch multimediale Elemente ergänzt und erweitert.

Generell sind die Inhalte so aufgebaut, dass die Teilnehmenden anhand ihrer persönlichen Bedürfnisse einsteigen können und sukzessive ihre Kenntnisse erweitern und vertiefen können.

Didaktik

Zur didaktischen Gestaltung gehört die Nutzung verschiedener multimedialer Möglichkeiten und damit die Ansprache unterschiedlicher Lernkanäle.

Kursinhalte stehen häufig nicht nur als Texte zur Verfügung, sondern können auch als Audios gehört werden. Das erleichtert vielen Lernenden den Zugang zum Thema und gibt die Gelegenheit, die Inhalte auf andere Medien zu laden und auch unterwegs zu hören.

Spielerische Elmente wie Einstiegstest oder Quiz sorgen für Abwechslung und neue Impulse.

Struktur der Kursinhalte – Ablauf


Die Kursinhalte sind modular aufgebaut – in der Regel sind es 4-5 Bausteine. Die Grundstruktur der Inhaltsbausteine ist ähnlich, es gibt:

  • Grundlageninformationen,
  • Links zur Vertiefung von Themen und eigenen Interessen,
  • eine Fragestellung, die von Teilnehmenden zu diskutieren ist oder andere Aufgaben, Quizze.


Die Bausteine werden nach und nach freigeschaltet – in der Regel ein Baustein pro Woche – und stehen nach dem Ende des Kurses noch weitere 4 Wochen für die Bearbeitung zur Verfügung.