E-Learning politische Bildung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Foto: LpB BW/Rebecca Beiter

1.  Anmeldung
Die Anmeldungen zu den einzelnen E-Learning-Kursen erfolgt per Online-Formular oder per E-Mail. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Der Teilnahmevertrag zwischen dem Teilnehmenden und der Landeszentrale kommt mit der Anmeldebestätigung durch die Landeszentrale zustande, die per Mail an die vom Teilnehmenden bei der Online-Anmeldung angegebene Mailadresse zugesandt wird. Informationen über die Teilnahmegebühren, die Leistungen und die Teilnahmevoraussetzungen des jeweiligen Kurses sind auf der Anmeldeseite zu finden oder der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen.

2.  Absage eines E-Learning-Kurses
Die Landeszentrale behält sich vor, einen Kurs abzusagen, wenn Gründe vorliegen, die wir nicht zu vertreten haben (z.B. unzureichende Anmeldezahlen, höherer Gewalt, Krankheit des Kursleiters usw.). Die Benachrichtigung der angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt umgehend. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in voller Höhe erstattet. Weitere Ansprüche seitens der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestehen nicht.

3.  Zahlungsbedingungen
Die Teilnahmegebühren sind 10 Tage nach Erhalt der Rechnung zu begleichen.

4.  Widerrufsrecht
Innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Anmeldebestätigung zum Kurs kann die Teilnahme widerrufen werden. Zur Wahrung der Frist reicht die Absendung des Widerrufs innerhalb dieser Frist aus. Der Widerruf muss schriftlich, per E-Mail oder Fax erfolgen.

5.  Technische Voraussetzungen
Unsere Seiten enthalten z.T. multimediale Elemente oder Skripte, die auf verschiedenen Technologien und Programmiersprachen basieren. Sollten diesbezüglich Einschränkungen auf Seiten der Teilnehmenden bestehen, (z.B. Firewall, Java-Script, Cookies) müssen möglich Probleme vor Kursbeginn mit uns abgeklärt werden.

6.  Nutzungsrecht
Die Rechte an den Studienmaterialien verbleiben bei der Landeszentrale. Die Teilnehmenden sind berechtigt, das Kursmaterial zu privaten Zwecken zu nutzen. Insbesondere eine Nutzung des Studienmaterials zu kommerziellen Zwecken oder eine Veröffentlichung ist untersagt.

7.  Datenschutz
Gemäß §5 Landesdatenschutzgesetz weisen wir darauf hin, dass wir Namen und Anschriften von Interessenten und Teilnehmenden auf EDV speichern. Personenbezogene und geschäftliche Informationen werden nur innerhalb der Landeszentrale für politische Bildung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

8. Gewährleistung
Die Landeszentrale ist mit großer Sorgfalt bei der Zusammenstellung der auf dieser Website enthaltenen Informationen und Daten vorgegangen. Gleichwohl können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden, so dass eine Haftung, Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung jedweder Art für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ausgeschlossen ist. 

Nach oben

Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz und Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten:

Die Nutzung der Lernplattform ist freiwillig.

Auf der Lernplattform werden ab der Registrierung als Nutzer/in von Ihnen eingegebene oder mit Ihrer Nutzung automatisch anfallende Daten verarbeitet. Soweit diese auf Ihre Person und nicht nur auf eine fingierte Identität verweisen, handelt es sich um personenbezogene Daten. Darum gelten auch für die Lernplattform die einschlägigen datenschutzrechtlichen Regelungen.

Diese verlangen vor allem die eingehende Information über Art und Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten und Art und Weise ihrer weiteren Verarbeitung.

Über die in der Anmeldung angegebenen, teils automatisch anfallenden, teils vom Nutzer zusätzlich eingegebenen Informationen hinaus protokolliert die der Lernplattform zugrunde liegende Software "Moodle" in einer Datenbank, zu welcher Zeit welche Nutzer/innen auf welche Bestandteile der Lehrangebote bzw. Profile anderer Nutzer/innen zugreifen. Protokolliert wird ferner unter anderem je nach Ausgestaltung des einzelnen Lehrangebots, ob TeilnehmerInnen gestellte Aufgaben erledigt, ob und welche Beiträge sie in den eventuell angebotenen Foren geleistet, ob und wie sie in Workshops mitgewirkt haben.

All diese Daten sind der Administration und der Leitung der jeweiligen Lehrveranstaltung zugänglich, nicht jedoch (von Daten im Zusammenhang mit Aufgaben, Workshops und Foren abgesehen) anderen Nutzern/innen. Sie dienen ausschließlich der Durchführung der jeweiligen Lehrveranstaltung und werden nicht an andere Personen oder Stellen weitergegeben, auch nicht in anonymisierter Form. Diese Daten werden nach Abschluss des Kurses gelöscht.
Einwilligung

Mit der Registrierung und Nutzung der Lernplattform geben Sie in Kenntnis dieser Erläuterungen Ihre Einwilligung zu der bezeichneten Datenerhebung und -verwendung. Diese Einwilligung ist jederzeit frei widerruflich durch entsprechende Erklärung gegenüber der Landeszentrale.

Nach oben